Live auf den Medientagen München

/

Bei den 33. Medientagen München war auch die MEDIASCHOOL BAYERN wieder als eingespieltes Team und Medienpartner vertreten. Gleich an zwei Stellen konnte die Redaktion mit Studenten, Praktikanten, Videojournalisten, Auszubildenden und Volontären ihr Angebot präsentieren – und hat mit Livestreams, Interviews vor Ort und Berichterstattung die Medientage umfangreich und routiniert begleitet.

MEDIENTAGE MÜNCHEN 2019 – Best of

Von Medien über Medien

Am Stand der MEDIASCHOOL BAYERN wurden pro Tag rund acht Stunden Livestream von der Hauptbühne produziert, dazu täglich Interviews mit Medienvertretern und Gästen. Durchs Programm führten – wie schon im vergangenen Jahr – die ehemaligen M94.5ler Jaqueline Belle und Michael Praetorius.

Die finalen Livestreams liefen in sozialen Netzwerken und neben unserem eigenen Youtube-Channel auch auf den Seiten von w&v. So konnten mehrere Tausend Interessierte die Messe verfolgen, auch wenn sie nicht vor Ort waren.

Gespräche und Information am Stand von M94.5 ©Medientage München

Diskussionen über Journalismus

In den Panels diskutierten namhafte Medienvertreter über bestehende Herausforderungen und zukünftige Entwicklungen in Journalismus, im Netz und bei der Recherche. Wie geht man um mit Hetze im Netz um? Inwieweit ist der investigative Journalismus durch die Debatten über Fake News mehr in Erklärungsnot geraten? Die Diskussionen und Vorträge sind auch im Nachhinein in der Mediathek der Medientage München auf Youtube zu sehen.

Ausbildung für die Zukunft

Auf der Fläche der MEDIASCHOOL BAYERN: Digitale Akkordarbeit für Auszubildende, Videojournalisten, Techniker und Redakteure! Zusammen mit den Kameraleuten, der Bild-, Ton und Ablaufregie, dem Social-Media-Team und der Technik haben über 40 Leute mit Routine produziert, gestreamt, geschnitten und geschrieben. Auch, weil sich der Kern des Teams bereits gut aus den vergangenen Jahren kannte.

Auf dem Areal des MedienCampus Bayern hat der Stand von M94.5 Neugierige informiert und zum Mitmachen animiert. Wie immer stand hier der journalistische Nachwuchs im Fokus. Mit den Kollegen von MAX NEO hat M94.5 speziell von den Medientagen eine gemeinsame Sendung produziert. Die Sondersendung wurde sowohl auf der UKW-Frequenz der Nürnberger Redaktion als auch wie gewohnt bei M94.5 auf DAB+ gesendet.

Ausprobieren und Mitmachen auf dem MedienCampus ©Medientage München

Besucher und Interessierte konnte sich vor Ort ausprobieren – mit Livemoderation vor der Kamera mit der Casting-Box von M94.5. Zuhören, Reinschnuppern, Mitmachen – der Andrang am Stand von M94.5 war groß. Unter dem Motto „Mach Dein Radio“ hatte die BLM praktische Angebote für junge Leute in den Medien am Stand von M94.5 organisiert. Radiomacher haben Tipps für das Sprechen am Mikrofon und für die Ausbildung gegeben.

Und natürlich konnten sich Interessierte über die Mitarbeit in der Radio- und Videoredaktion informieren – und über eine mögliche berufliche Zukunft in den Medien.