Medienausbildung in Bayern

START INTO MEDIA

/ / Bild: Start Into Media

Die neue Initiative zur Koordinierung der Medienaus-und -weiterbildung in Bayern!

START INTO MEDIA übernimmt die Koordinierung der Medienaus-und -weiterbildung in Bayern. Die von der Bayerischen Staatskanzlei geförderte neue Initiative unter dem Dach der Medien.Bayern GmbH fördert den Austausch unter den Ausbildungsanbietern und Medienunternehmen und informiert Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende über die zahlreichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten am Medienstandort Bayern.

Durch den engen Kontakt zur Branche, Studien und Vernetzungsveranstaltungen ermittelt START INTO MEDIA den Nachwuchs-Bedarf, sodass Ausbildungsinstitutionen ihre Angebote passgenau weiterentwickeln können. START INTO MEDIA bündelt außerdem alle wichtigen Informationen rund um die Medienausbildung, bereitet sie zielgruppengerecht auf und gibt sie an Ausbildungsinteressierte weiter.

Dr. Florian Herrmann, Staatsminister für Bundes-und Europaangelegenheiten und Medien: „Gut ausgebildete Nachwuchskräfte sind in der Medienbranche gefragt wie nie. Die sich stets ändernden Berufsanforderungen machen Ausbildungsangebote erforderlich, die sich am aktuellen Bedarf orientieren. Mit START INTO MEDIA bieten wir optimale Vernetzung von Ausbildungsinstitutionen und Medienunternehmen für qualitätvolle Medienausbildung in Bayern.“
Der erste große Auftritt der neuen Initiative findet auf den digitalen MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2020 (24.10.-30.10.2020) statt.

START INTO MEDIA bietet für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und Weiterbildungsinteressierte einen eigenen, kostenlosen Bereich. In einer digitalen Expo stellen sich bayerische Ausbildungsinstitutionen und Medienunternehmen vor und bieten Workshops und Live-Chats an. Das gestreamte Konferenz-Programm gibt Einblicke in bestehende und neue Berufsbilder und vermittelt erste Skills für die Zukunft in den Medien. Durch interaktive Formate und Panels können die Besucherinnen und Besucher an der Gestaltung der Medienunternehmen der Zukunft teilhaben. Das Programm wird ab Anfang Oktober unter www.startintomedia.de sowie auf den Social Media Kanälen veröffentlicht.

Ab Herbst 2020 informiert START INTO MEDIA auf einer digitalen Plattform über die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder.
Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): „START INTO MEDIA übernimmt die wichtige Aufgabe, Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden Orientierung in der sich stets verändernden Medienlandschaft zu bieten und über die zahlreichen spannenden Berufsbilder in der Branche zu informieren. Dabei kann START INTO MEDIA auf wertvolle Synergien innerhalb der Medien.Bayern GmbH zurückgreifen und ergänzt hervorragend die bestehenden Aufgaben der Medienstandort-Initiative.“


Zur Medien.Bayern GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), gehören die MEDIENTAGE MÜNCHEN, das Media Lab Bayern, das MedienNetzwerk Bayern, der XR HUB Bavaria sowie XPLR: MEDIA in Bavaria. START INTO MEDIA erweitert das bereits breite Tätigkeitsfeld der Medien.Bayern GmbH um den Bereich Medienaus-und -weiterbildung. Geleitet wird START INTO MEDIA von Kathrin Hippe, die zuvor im MedienNetzwerk Bayern tätig war und davor verschiedene Positionen mit den Schwerpunkten TV, Kommunikation und Ausbildung innehatte.


Pressekontakt:
Kathrin Hippe Leitung START INTO MEDIA
M.: 01590/4203347 E.: kathrin.hippe@startintomedia.de W.: www.startintomedia.de